Gesundheit der Tiere

 

Mit diesen Massnahmen soll verhindert werden, dass neue Tiere allfällige Krankheiten und/oder Parasiten in die bestehende Herde einschleppen, was unter Umständen gravierende Folgen haben kann. Ferner ist der Pensionsgeber aktuell über den allgemeinen Gesundheitszustand informiert und kann so die Bedürfnisse des Tieres besser einschätzen.

Wir bitten für allgemeinen Vorsichtsmassnahmen um Verständnis, sie dient uns allen und nicht zuletzt unseren Tieren in einer gesunden Herde.

 

Anforderungen:

  • Jungtiere werden frühestens ab einem Alter von 3 Monaten aufgenommen und müssen von der Milch entwöhnt sein.

Für jedes Tier ist vorab ein entsprechendes Attest mit nachfolgend aufgeführten Untersuchungspunkten von einem Tierarzt vorzulegen. 

 

  •  die Tiere müssen BVD (Bovine Virus-Diarrhoe)getestet sein.  
  •  Blutanalyse über allg. relevante Organ- und Enzymwerte
  •  parasitologische Kotuntersuchung
  •  Analyse Pansensaft (nur wenn vom Tierarzt empfohlen)
  •  allgemeine Überprüfung des körperlichen Zustandes
                      -Bewegungsapparat, Klauen, Gebrechen, Flechten, Trächtigkeit, Euter, Zähne
                      -Klauen sind auf Zehenhautentzündung "Mortellaro" zu untersuchen.

 

 

Familie Kappeler

Hunzenberg 2

8374 Oberwangen

078/893/18/55

ipkappeler@bluewin.ch